Punktabzug für Haching Aus eins wird drei

"Vorweg: Ich war leider nicht erfolgreich!!!", schrieb SpVgg-Präsident Manfred Schwabl per SMS nach der Urteilsverkündung in Frankfurt.

(Foto: Claus Schunk)

Der SpVgg Unterhaching geht das Geld aus, weshalb der DFB den Drittligisten jetzt mit einem Punktabzug bestraft. Der Abstieg rückt damit bedrohlich nahe.

Von Christoph Leischwitz

Am Donnerstagnachmittag saß Manfred Schwabl im Zug von Frankfurt nach München und hatte schlechten Handy-Empfang, sodass er die zahlreichen Anfragen zunächst nur schriftlich beantworten konnte. "Vorweg: Ich war leider nicht erfolgreich!!!", schrieb der Präsident der SpVgg Unterhaching. Schwabl hatte in der DFB-Zentrale beim Beschwerdeausschuss vorgesprochen, er wollte erklären, dass sein Verein sehr wohl noch liquide sei, doch es hatte nichts geholfen. Die Schließung einer Liquiditätslücke habe nicht "vollumfänglich" nachgewiesen werden können, "so dass dem Verein gemäß Zulassungsrichtlinien zur 3. Liga ...