bedeckt München

Moto GP:Rossi wechselt

Motorrad-Fahrer Valentino Rossi bleibt noch ein Jahr in der MotoGP-Klasse, wechselt aber vom Yamaha-Werksteam zum Kundenteam Petronas SRT. Er habe sich die Entscheidung reiflich überlegt, meinte der neunmalige Weltmeister. Allein sieben Titel holte Rossi in der Motorrad-Königsklasse, wo er vor 20 Jahren seinen ersten Grand Prix gewann.

"Ich freue mich sehr, 2021 weiter zu fahren und dies mit dem Petronas Yamaha Sepang Racing Team zu tun", sagte er. "Wenn man in der MotoGP vorn dabei sein will, muss man viel und hart arbeiten, jeden Tag trainieren und ein Athletenleben führen. Aber ich mag das noch immer und will weiterhin Rennen fahren." Das Yamaha-Werksteam hat für 2021 das 21 Jahre alte französische Talent Fabio Quartararo verpflichtet.

© SZ vom 27.09.2020 / dpa
Zur SZ-Startseite