Mainz 05 Zentner packt zu

„Ich hatte jetzt nicht so die Möglichkeit, groß Fehler zu machen“: Robin Zentner wählte bescheidene Worte nach seinem Bundesliga-Debüt.

(Foto: Kai Pfaffenbach/Reuters)

Der junge Torhüter empfielt sich als Ersatz für den verletzten René Adler. Dabei war er als Nummer drei in die Saison gestartet.

Von Tobias Schächter, Mainz

Als die Radio-Reporter mit den Mikrofonen, die Kollegen mit den Kameras und schließlich auch die Journalisten mit den Schreibblöcken keine Fragen mehr hatten, da wendete sich Robin Zentner fast schon flehentlich an eine Mitarbeiterin der Medienabteilung: "War's das jetzt?" Und nachdem diese mit "Ja" geantwortet hatte, sagte der junge Torwart von Mainz 05 erleichtert und sehr höflich: "Danke."

Robin Zentner hatte seinen ersten großen Auftritt bravourös gemeistert, nicht nur den hinterher, als alle wissen wollten, wie sich denn so ein ...