bedeckt München
vgwortpixel

Kitesurf:Schwarztrauber überrascht

Die Kitesurferin Susanne Schwarztrauber aus Bad Abbach bei Regensburg ist beim Weltcup in Dakhla (Marokko) an einer Sensation vorbeigeschrammt. Die 31-Jährige aus dem Seaflight-Surfteam unterlag am zweiten Wettkampftag in ihrem entscheidenden K.o.-Duell hauchdünn - um einen Punkt - der weltcupführenden Spanierin Carla Herrera und landete am Ende auf Rang sechs. Die Oberpfälzerin rückt damit in der Gesamtwertung wieder auf Rang fünf vor und ist nach wie vor die beste Amateurin und die mit Abstand beste Deutsche auf der Tour. "Das gute Rennen und vor allem das echt knappe Ergebnis gegen Carla zeigen, dass ich wirklich mit den Besten mithalten kann. Das ist echt der Wahnsinn", sagte Schwarztrauber.