bedeckt München 19°

Handball-Nationalteam:Drei Rückkehrer

Mit Finn Lemke, Tobias Reichmann und Hendrik Pekeler stehen wieder drei Europameister im Aufgebot von Bundestrainer Christian Prokop.

Die Europameister Finn Lemke, Tobias Reichmann und Hendrik Pekeler kehren für die kommenden Länderspiele wieder in das Aufgebot der deutschen Handballer zurück. Auch der zuletzt verletzte Paul Drux ist von Bundestrainer Christian Prokop für die anstehende Partie gegen Norwegen nominiert worden, wie der Deutsche Handballbund (DHB) am Dienstag mitteilte. Das Spiel findet am 6. Juni in München statt. Etwas überraschend fehlt dagegen Spielmacher Philipp Weber, der von Prokop diesmal nicht berücksichtigt wurde.

Einen Tag nach dem Test gegen die Norweger wird Prokop sich mit seinem 20-köpfigen Kader auf eine zehntägige Reise nach Japan begeben. Dort wird die deutsche Auswahl unter anderem zwei Partien gegen die Japaner bestreiten. Betreut werden diese vom ehemaligen Bundestrainer Dagur Sigurdsson. Sein Team hatte erst vor einigen Tagen eine Wildcard für die WM 2019 in Deutschland und Dänemark erhalten.

"München und Japan sind die nächsten Stationen auf unserem Weg zur Heim-Weltmeisterschaft", sagte der 39-jährige Prokop. "Wir haben in den Länderspielen attraktive und starke Gegner, auf die wir uns freuen." Abwehrchef Lemke und Kreisläufer Pekeler hatten beim letzten Lehrgang Anfang April angeschlagen gefehlt, dagegen war Rechtsaußen Reichmann aus sportlichen Gründen nicht berücksichtigt worden. Angeführt wird das Aufgebot vom Torhüter-Duo Silvio Heinevetter und Andreas Wolff sowie vom Kapitän Uwe Gensheimer. Die Heim-WM beginnt für die DHB-Auswahl im Januar 2019 mit dem Eröffnungsspiel in Berlin.

© SZ vom 23.05.2018 / dpa, sid
Zur SZ-Startseite