Fechter Max Hartung:Überrasche die Katze

Lesezeit: 3 min

Max Hartung

Mit der Kraft, die ein Sieg gegen Goliath freisetzt: Säbel-Europameister Max Hartung.

(Foto: Jan Woitas/dpa)

Der Säbelfechter kämpfte zum einen um sportlichen Erfolg, zum anderen für eine unabhängige Athleten-Vertretung. Erreicht hat er beides: Für die Athleten ist der Weg wohl frei - und Hartung ist Europameister.

Von Volker Kreisl, Novi Sad/München

Das Bild erschien ganz klar. Aron Szilagyi stand vor ihm, die Klinge gehoben. Der Obmann in der EM-Halle von Novi Sad rief "Allez!", die Planche war somit frei. In den ersten wenigen Sekunden fixierte Max Hartung die Bewegungen des Ungarn, sein Puls war unten, seine Achillessehne gab Ruhe, er hatte jetzt richtig Lust auf seinen Sport - und er hatte einen Plan. Also jetzt lief er los und stürzte sich auf Szilagyi.

SZ-Plus-Abonnenten lesen auch:
Wärmepumpen
Die Heizung der Zukunft
KZ Sachsenhausen
"Er hat jewusst! Jeder hat jewusst"
Kueche praktisch
Wohnen
Was eine praktische Küche ausmacht
Magersucht und Social Media
Die Schönheit der anderen
Anna Wilitzki
Wissen
»Grenzen schützen uns vor Dingen, die uns nicht guttun«
Zur SZ-Startseite
Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Kontakt und Impressum
  • AGB