Elendt bei Schwimm-WM:Streichelzoo statt zweite Medaille

Anna Elendt, Zweite über 100 Meter Brust, ist bei der Schwimm-WM in Budapest überraschend im Vorlauf über 200 Meter ausgeschieden. Die 20-Jährige belegte nur Platz 23 und lag in 2:30,08 Minuten fünfeinhalb Sekunden über ihrem Anfang April geschwommenen deutschen Rekord. Nach Silber und den Starts in der gemischten 4×100-m-Lagenstaffel sei "gerade ein bisschen die Luft raus", gab Elendt zu. Erst am Freitag geht die Frankfurterin wieder über 50 Meter ins Rennen. Bis dahin wolle sie die Zeit "hauptsächlich im Bett" verbringen und die Margareteninsel erkunden, auf der das Teamhotel steht. "Ich habe gesehen, dass da ein Streichelzoo ist", sagte sie, "vielleicht schaue ich mir den mal an."

Zur SZ-Startseite
Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Kontakt und Impressum
  • AGB