Deutsche Schwimmer Raus ins Licht

Paul Biedermann, 30, bleibt bei seinem letzten olympischen Wettkampf ohne Medaille, andere Mannschaftskollegen geben derweil Rätsel auf.

Von René Hofmann

Paul Biedermann wirkte aufgeräumt. Was dem deutschen Schwimmsport nun fehlen werde, sollte er erklären, nach dem letzten Rennen seiner Karriere, das mit einer Enttäuschung geendet hatte: Sechster mit der 4 x 200-Meter-Freistilstaffel. Das war nicht das, was sich der 30-Jährige gewünscht hatte. Das war nicht das, worauf der Deutsche Schwimm-Verband (DSV) mit einem Staffel-Projekt mehr als zwei Jahre lang hingearbeitet hatte. Paul Biedermann, der Immer-Noch-Weltrekordler über 200 Meter Freistil, sah die Schwimm-Welt aber nicht gleich untergehen.

Er glaubt: "Wir haben ...