bedeckt München

Bob:Friedrich mit zwei Bahnreokrden

Mit gleich zwei verbesserten Bahnrekorden hat Zweierbob-Rekordweltmeister Francesco Friedrich auch das dritte Weltcup-Rennen im lettischen Sigulda gewonnen. Mit seinem Olympiasieger-Anschieber Thorsten Margis fuhr der Pilot vom BSC Oberbärenburg am Samstag im ersten Lauf gleich Bahnrekord. Diesen schnappte sich dann der formverbesserte Lette Oskars Kibermanis zurück, ehe der Sachse im Finallauf die Bestmarke auf 49,31 Sekunden schraubte und mit 0,10 Sekunden Vorsprung vor dem Letten gewann. Auf Rang drei kam der Schweizer Simon Friedli mit Gregory Jones. Christoph Hafer landete mit Christian Hammers auf Rang vier vor Johannes Lochner, der mit Anschieber Eric Franke zweimal knapp einen Sturz verhindern konnte.

© SZ vom 29.11.2020 / dpa
Zur SZ-Startseite