bedeckt München 23°

Rauchverbote in Europa:Klare Sicht im blauen Dunst

Für Raucher wird es in Europa eng: In vielen Ländern ist das Qualmen in der Öffentlichkeit stark eingeschränkt oder sogar ganz verboten. Wo man sich im Urlaub eine Zigarette anstecken kann und wo nicht - einfach auf das Land Ihrer Wahl klicken!

Auch außerhalb Europas haben sich zahlreiche Urlaubsländer teilweise oder komplette Rauchverbote auferlegt. Eine Auswahl.

Seit Anfang 2005 gilt in Kuba ein striktes Rauchverbot in öffentlichen Gebäuden, Büros, Theatern, Versammlungsräumen, Kinos sowie allen öffentlichen Verkehrsmitteln und Taxis. Zigarettenautomaten wurden ebenso abgeschafft, wie der Verkauf von Zigaretten an Jugendliche unter 16 Jahren verboten ist. In Restaurants ist Rauchen nur noch in speziell ausgewiesenen Raucherzonen erlaubt.

In den USA gilt ein Rauchverbot in allen öffentlichen Einrichtungen und bei Inlandsflügen. Besonders scharfe Rauchverbote in geschlossenen, öffentlich zugänglichen Räumen gelten unter anderem in den Bundesstaaten New York, Massacussetts, Florida und Kalifornien. Andere Bundesstaaten wie Iowa, South Carolina und Virginia haben sich gegen ein generelles Rauchverbot in Gaststätten ausgesprochen.

Auch in Teilen von Kanada gelten strenge Rauchverbote in öffentlichen Gebäuden, Bars, Diskotheken und Restaurants.

In Thailand ist das Rauchen in Räumen mit Klimaanlage (z. B. Hotelzimmer, Restaurants) verboten. In Bars und Resturants sind (meist räumlich getrennte) Raucherbereiche vorhanden.

Die Zigarette nach dem Essen, in Teilen von Australien kann sie nur daheim oder bei Privateinladungen genossen werden: In öffentlichen Gebäuden sowie in öffentlichen Transportmitteln, Einkaufszentren, in fast allen Restaurants und sogar am Strand ist beispielsweise im Bundesstaat Victoria das Rauchen verboten.

In Neuseeland gilt seit dem 2004 ein absolutes Rauchverbot an allen Arbeitsplätzen, also auch in Gaststätten, Pubs und Restaurants.

In Uruguay gilt ein Rauchverbot in allen Restaurants. In öffentlichen Verkehrsmitteln, öffentlichen Einrichtungen und öffentlich genutzten Räumen in Peru darf ebenfalls nicht geraucht werden.

Seit einigen Jahren werden in Japan in einigen Großstädten Nichtraucherzonen ausgewiesen. In zahlreichen Zügen gibt es keine Raucherabteile mehr, auch nicht in den Hochgeschwindigkeitszügen Shinkansen. Insgesamt ist der Nichtraucherschutz jedoch in Japan nicht besonders weit verbreitet.

Wer in Singapur in öffentlichen Gebäuden, öffentlichen Verkehrsmitteln Kinos, Theatern, Aufzügen, klimatisierten Restaurants, Supermärkten und Einkaufszentren beim Rauchen erwischt wird, riskiert hohe Geldstrafen. In Diskos, Karaoke-Bars, Nachtclubs und klimatisierten Pubs ist Rauchen meist erlaubt.