Passagierschifffahrt: "Titanic"Vom Stapel gelassen

Am 31. Mai 1911 jubelten mehr als 100.000 Schaulustige am Albert Quay in Belfast: Die "Titanic", das damals größte Passagierschiff der Welt, lief vom Stapel. Nicht einmal ein Jahr später sank der gefeierte Ozeandampfer auf den Meeresgrund.

Ihre Jungfernfahrt begann die RMS Titanic im Hafen von Southampton an der Südküste von England (im Bild), doch gebaut wurde das damals größte Passagierschiff der Welt im nordirischen Belfast. Mehr als 100.000 Schaulustige strömten am 31. Mai 1911 zum Albert Quay, um den Stapellauf der Titanic mitzuerleben. Unter dem Jubel der Menschen am Kai, die dafür Eintrittskarten kaufen mussten, rollte das Schiff, gebremst von schweren Ketten und Ankern, in nur 62 Sekunden ...

Bild: AP 30. Mai 2011, 18:092011-05-30 18:09:45 © sueddeutsche.de/boen