Flughafen Manchester Zwei Flugzeuge kollidiert

Eine Maschine der Lufthansa ist auf der Startbahn des Flughafens im englischen Manchester mit einem anderen Flugzeug zusammengestoßen. Verletzt wurde niemand.

Ein Passagierflugzeug der Lufthansa ist auf dem Flughafen von Manchester von einem anderen Flugzeug angefahren worden. Der bereits an der Startbahn wartende Airbus A320 sei erheblich am Leitwerk beschädigt worden, als das andere Flugzeug vom Typ Boeing 737 es mit einer Flügelspitze berührte, teilte die Lufthansa in Frankfurt mit. Verletzt wurde niemand. Die Fluggesellschaft hatte zunächst von einer Boeing 737 als ihrer Maschine gesprochen.

Ein Lufthansa-Sprecher betonte, die Lufthansa-Maschine, die nach Frankfurt fliegen sollte, habe bei dem Unfall mit gesetzten Parkbremsen gestanden. Die Passagiere hätten das Flugzeug normal über Treppen verlassen können.

Insgesamt hatten beide Maschinen 287 Passagiere an Bord gehabt, teilte der Flughafen mit. Bei dem anderen Flugzeug habe es sich um eine Passagiermaschine der Gesellschaft Futura gehandelt, die nach Teneriffa fliegen sollte. In der Lufthansa-Maschine saßen laut Unternehmen 108 Passagiere und fünf Besatzungsmitglieder. Die Fluggäste wurden umgebucht, je nach Anschlussflug zum Teil auch auf Maschinen nach München und Düsseldorf.