Erste Gondoliera in Venedig Frau am Ruder

Eine junge Deutsche arbeitet als erste weibliche Gondelfahrerin - und bringt damit die männlichen Gondolieri gegen sich auf.

Es ist eine der letzten Männer-Bastionen in Italien und sie wird erbittert verteidigt: die Gondel in Venedig.

Die Gondeln von Venedig

mehr...

Frauen dürfen zwar gerne zusteigen und auch teuer für die Fahrt durch die Kanäle bezahlen. Doch eine Frau am Steuer ist für die Gondolieri-Vereinigung unvorstellbar.

So kämpft die Deutsche Alexandra Hai seit Jahren gegen erbitterten Widerstand: Sie will Gondeln durch die engen Kanäle lotsen. Und das als Frau.

Ein Jahrzehnt dauert der Kampf der 35-Jährigen um Anerkennung bereits: "Die Venezianer sind einfach noch nicht soweit, eine Frau und noch dazu eine Ausländerin als Gondoliera zuzulassen."

Viermal ließen sie die Prüfer durch das offizielle Gondoliere-Examen fallen. Es sei gefährlich, ohne die richtige Ausbildung durch die engen Kanäle von Venedig zu gondeln, zumal der Schiffsbetrieb immer weiter zunehme, sagten erfahrene Gondolieri.

"Aber in Venedig gibt es öffentliche und private Gondelfahrer und die privaten brauchen der Tradition nach keine Lizenz", konterte Hai. "Also darf ich rechtmäßig meine Arbeit ausführen."

Denn eine kleine Hotelkette in Venedig hat für ihre Gäste die erfahrene Bootsführerin engagiert.

Ein Affront für den Gondolieri-Verband und die Stadtverwaltung. Doch nun entschied das oberste Verwaltungsgericht der Region Venetien, dass die Deutsche durchaus Hotelgäste befördern dürfe. Nur den Titel "Gondoliere" darf sie nicht tragen.

Dennoch ist dies eine Revolution in Venedig: Es ist das erste Mal, dass eine Frau offiziell Touristen mit der Gondel herumfahren darf.

Schon meldet sich die Berufsinnung der Gondolieri mit scharfen Protesten. Die Stadt kündigte an, notfalls bis vor die höchsten italienischen Gerichte zu ziehen, um Alexandra Hai das Ruder wieder aus der Hand zu nehmen.

Der Streit um die Berufszulassung hat durchaus auch materielle Gründe: Bis zu 5000 Euro verdienen die Männer in den traditionellen Matrosenhemden in der Hochsaison pro Monat. Etwa 425 Gondolieri befahren mit ihren nachtschwarzen Barken die venezianischen Kanäle - 50 Minuten Gondelfahren kostet über 70 Euro.

Da sind Konkurrenten unbeliebt - ganz besonders, wenn es sich um eine Frau handelt.

Karneval in Venedig

mehr...