bedeckt München 17°

Disneyland:Gold hinter den Ohren

Mickey Mouse, Arnold Schwarzenegger und tausende Besucher haben am Wochenende in Kalifornien den 50. Geburtstag von Disneyland gefeiert.

In dem Freizeitpark in Anaheim gab es am Sonntag eine Konfettiparade und ein großes Feuerwerk vor dem Schloss von Dornröschen. Gezeigt wurden außerdem Bilder von der Eröffnung des ersten Disneyparks im Jahr 1955, die live im Fernsehen übertragen wurde. Der Gouverneur von Kalifornien, Arnold Schwarzenegger, schritt gemeinsam mit Mickey Mouse durch das Schlosstor.

"Danke für 50 wundervolle Jahre"

Bei der Geburtstagsparty stand auch Diane Disney Miller, eine der beiden Töchter von Firmengründer Walt Disney, auf der Bühne.

Gekommen war zudem der Moderator der Eröffnungsveranstaltung vor 50 Jahren, Art Linkletter. Schwarzenegger würdigte den Beitrag des Parks zur Wirtschaft Kaliforniens. Disneyland sei ein Motor des Tourismus, sagte der ehemalige Hollywood-Schauspieler: "Danke für 50 wundervolle Jahre".

Disneys Freizeitpark übertraf von Anfang an alle Erwartungen. Statt der erwarteten 15.000 Besucher kamen am ersten Tag gleich doppelt so viele, einige kletterten sogar über Zäune, um in den Park zu gelangen.

Der allererste Fan in der Warteschlange von 1955 erhielt lebenslang freien Eintritt in die Parks: Dave McPherson hatte die offizielle Einweihungszeremonie im Fernsehen gesehen und sich mit dem Motorrad auf den Weg nach Anaheim gemacht.

"Der bekannteste Junge am College"

Eine Stunde vor allen anderen Besuchern stand er um ein Uhr nachts bereits vor dem Kassenhäuschen, schließlich standen rund 6.000 Menschen an. Als der damals 22-Jährige aber endlich seine Eintrittskarte hatte, musste er sich auf den Weg zurück zum College machen - außer einer Toilette sah er an diesem Tag von Disneyland nicht viel.

Immerhin "war ich fast der bekannteste Junge am College", sagte McPherson. Inzwischen hat der ehemalige Journalist zahlreiche Besuche in Disneyland nachgeholt.

Disney betreibt mittlerweile elf Parks weltweit. In den vergangenen Jahren hat Disneyland nicht nur neue Attraktionen ins Programm aufgenommen, sondern vor allem auch die Preise geändert: Zur Eintrittskarte für einen Dollar kamen 1955 noch zusätzliche Kosten für Fahrgeschäfte.

Inzwischen kostet ein Ticket, in dem alle Attraktionen enthalten sind, 56 Dollar (46,38 Euro).