bedeckt München 20°

Civey-Umfrage:Gebremste Reiselust

Wie es um die Reiselust der Deutschen steht, ist momentan schwer zu sagen - und die Stimmung schwankt offenbar von Woche zu Woche. In einer aktuellen Umfrage des Meinungsforschungsinstituts Civey gaben 62 Prozent der Befragten an, dass sie in diesem Jahr wegen der Corona-Pandemie gar keinen Urlaub planen. Demnach wollen zehn Prozent der Befragten im Frühjahr verreisen, 24 Prozent im Sommer, 14 Prozent im Herbst und 3,6 Prozent im Winter. Bei der Befragung waren Mehrfachantworten möglich. Reisefreudiger als der Durchschnitt zeigen sich dagegen Familien mit Kindern: Von den Befragten, in deren Haushalt Kinder leben, habe mehr als jeder Dritte konkrete Urlaubspläne für den Sommer. Die Hälfte habe zumindest für das restliche Jahr eine Reise geplant. In der Gruppe ohne Kinder hätten zwei Drittel noch keine Urlaubsfahrt für dieses Jahr anvisiert. Für die Umfrage im Auftrag der Augsburger Allgemeinen wurden Anfang Februar rund 5000 Menschen befragt.

Im Januar hatte die von der Forschungsgemeinschaft Urlaub und Reisen (FUR) erstellte "Reiseanalyse 2021" ergeben, dass lediglich 16 Prozent der Deutschen im Frühjahr oder Sommer definitiv keine Urlaubsreise planten. Feste Absichten und schon ein klares Ziel vor Augen hätten aber auch nur 22 Prozent.

© SZ vom 18.02.2021 / epd/dpa
Zur SZ-Startseite