Wahlkampf-Programm Buhlen um die Beamten

Die Umfragewerte für die SPD in Baden-Württemberg sind schlecht. Vor der Wahl will sie das ändern und Kürzungen bei Staatsdienern zurücknehmen.

Die baden-württembergische SPD will angesichts der ernüchternden Umfrage-Ergebnisse ihr Verhältnis zu den Beamtinnen und Beamten im Land verbessern. Bei der Vorstellung des Programms für den Landtagswahlkampf 2016 betonte der Landesvorsitzende Nils Schmid am Montag, er wolle als Wirtschafts- und Finanzminister die von der grün-roten Regierung beschlossene Absenkung der Eingangsbesoldung für junge Staatsdiener - das sind teilweise bis zu acht Prozent - zurücknehmen. Es werde keine Einschnitte bei den Versorgungsleistungen geben, sagte Schmid weiter. Vielmehr strebe er einen "Pakt mit der ...