Wahlen:Al-Sisi reicht Bewerbung zur Wiederwahl ein

Wahlen: Geliefert: Dokumente für die erneute Kandidatur von Ägyptens Präsident.

Geliefert: Dokumente für die erneute Kandidatur von Ägyptens Präsident.

(Foto: Mohamed El-Shahed/AFP)

Ägyptens autoritär regierender Präsident Abdel Fattah al-Sisi strebt nach den Wahlen Ende März eine neue Amtszeit an.

Der ägyptische Präsident Abdel Fattah al-Sisi hat sich offiziell für eine zweite Amtszeit beworben. Ein Vertreter des 63-Jährigen reichte am Mittwoch bei der Wahlkommission die Nominierungspapiere ein. Wer zur Wahl vom 26. bis 28. März zugelassen werden will, muss mindestens 25 000 solcher Empfehlungen oder die Unterschriften von wenigstens 20 Abgeordneten einreichen. Sisis Wiederwahl gilt als sicher, nachdem bereits mehrere Kandidaten unter Druck aufgaben. Ex-Ministerpräsident Ahmed Schafik sagte nach Kritik in Sisi-treuen Medien selbst, er sei nicht der ideale Mann, das Land zu führen. Mohammed Anwar Sadat, Neffe des früheren Präsidenten Anwar al-Sadat, zog seine Kandidatur unter Verweis auf das politische Klima zurück. Am Dienstag wurde Präsidentschaftsanwärter und früherer Armeestabschef Sami Annan festgenommen, die Armee warf ihm vor, Dokumente gefälscht und militärische Vorschriften verletzt zu haben. Sisis letzter ernsthafter Gegenkandidat war der Menschenrechtsanwalt Chaled Ali. Am Mittwochabend berief jedoch auch er überraschend eine Pressekonferenz ein - und erklärte, unter diesen Umständen auch seine Kandidatur für die Präsidentschaftswahl zurückzuziehen.

Zur SZ-Startseite
Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Kontakt und Impressum
  • AGB