Unabhängigkeit des Kosovo Tausende Serben demonstrieren in Deutschland

Die Proteste gegen die Anerkennung des Kosovo haben Deutschland erreicht: In Bundesweit demonstrierten am Samstag Tausende Serben gegen die Unabhängigkeit der früheren serbischen Provinz.

Bundesweit sind am Samstag Tausende Serben aus Nordrhein-Westfalen auf die Straße gegangen, um gegen die Unabhängigkeit des Kosovo zu demonstrieren.

Serbische Demonstranten auf dem Stuttgarter Schlossplatz

(Foto: Foto: dpa)

In Düsseldorf zogen rund 1000 Demonstranten nach Angaben der Polizei durch die Altstadt. Bis zum frühen Nachmittag verlief der Protestzug, der vom Zentralrat der Serben in Nordrhein-Westfalen organisiert wurde, ruhig. Die Demo sollte bis zum Spätnachmittag andauern.

Die frühere südserbische Provinz Kosovo hatte am vergangenen Sonntag ihre Unabhängigkeit und damit die Trennung von Serbien erklärt.

Auch in München, Stuttgart und Frankfurt am Main gingen jeweils Hunderte Serben auf die Straße. Nach Polizeiangaben verliefen die Kundgebungen trotz aufgeheizter Stimmung friedlich.

EU-Beauftragter appelliert an die Serben

Unterdessen hat der EU-Beauftragte für das Kosovo die Serben zur Zusammenarbeit aufgerufen. Er appelliere an die Großzügigkeit der serbischen Gemeinschaft, die den Blick nach vorne richten und mit der Europäischen Union kooperieren sollte, sagte Pieter Feith am Samstag in der südlichen Stadt Prizren. Er bestätigte, dass die EU ihr Büro in der Serbenhochburg Mitrovica vorübergehend geräumt habe. Er hoffe, dass die Einrichtung ihren Betrieb bald wieder aufnehmen könne.

In Mitrovica demonstrierten auch am Samstag wieder Tausende Serben gegen die Unabhängigkeit des Kosovo. Zur Verärgerung der serbischen Regierung haben die USA und große EU-Länder wie Deutschland den neuen Staat anerkannt. Bei Protesten gegen die Unabhängigkeit der früheren südserbischen Provinz waren am Donnerstag unter anderem die amerikanische und die deutsche Botschaft angegriffen worden.

Der für das Kosovo zuständige serbische Minister Slobodan Samardzic machte die USA für die Ausschreitungen verantwortlich: "Die Wurzel der Gewalt liegt in der Verletzung des Völkerrechts." Serbien erachtet die Unabhängigkeit des Kosovo als völkerrechtswidrig.