bedeckt München

Supermarktketten:Bauern blockieren Aldi-Lager

Landwirte haben in verschiedenen Städten mit Traktoren Auslieferungslager von Lebensmittelketten blockiert. Mit den Aktionen am Sonntagabend sowie Montagmorgen wollten die Bauern angesichts der laufenden Preisverhandlungen gegen "Dumpingpreise" seitens des Einzelhandels demonstrieren, sagte Anthony Lee von der Bauern-Bewegung "Land schafft Verbindung" im niedersächsischen Rinteln: "Aufgerufen wurde dazu deutschlandweit, aber die Schwerpunkte sind in Niedersachsen und Nordrhein-Westfalen." Betroffen seien Lager der Handelsketten Aldi, Lidl, Rewe und Edeka. Die Proteste seien aber nicht flächendeckend, sagte Lee. Unter anderem wurde in Lauenau (Kreis Schaumburg) an der Autobahn 2 in der Nacht von Sonntag auf Montag ein Edeka-Lager mit Traktoren blockiert, sagte ein Polizeisprecher.

© SZ vom 27.10.2020 / dpa
Zur SZ-Startseite