Nicaragua:Kinder backen größten Früchtekuchen der Welt

Früchtekuchen Guiness-Buch der Rekorde

Ein halber Kilometer Kuchen: Kinder in Nicaragua gelang der Eintrag ins Guiness-Buch der Rekorde.

(Foto: dpa)

60.000 Eier und 65 Säcke Mehl und Zucker: Nach zweitägiger Arbeit haben Kinder in Nicaragua den größten Früchtekuchen der Welt aus dem Ofen geholt. Gebacken wurde nicht nur für einen Eintrag im Guiness-Buch der Rekorde, sondern auch für einen guten Zweck.

Zwei Tage für den größten Früchtekuchen der Welt: 300 Kinder haben in Nicaragua für einen Eintrag ins Guiness-Buch der Rekorde zusammen gebacken. Mit Hilfe einer Profi-Bäckerei gelang ihnen der 500 Meter lang und knapp 14 Tonnen schwere Kuchen, der als Weltrekord anerkannt wurde.

Für den stollenähnlichen Früchtekuchen wurden unter anderem 60.000 Eier und 75 Eimer getrockneter und kandierter Früchte verarbeitet. Außerdem waren 65 Säcke Mehl und Zucker notwendig, jeder von ihnen 45 Kilo schwer.

Nach Feststellung des neuen Weltrekords wurde der Kuchen stückweise verkauft. "Er ist wirklich lecker", versicherte eine Kundin. Mit dem eingenommenen Geld sollen lokale Kinderhilfseinrichtungen unterstützt werden.

Zur SZ-Startseite
Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Kontakt und Impressum
  • AGB