Unbemannte Drohnen (im Bild eine MQ-1 Predator) scheinen hingegen keine Option für die Amerikaner zu sein. Zwar hat die US-Airforce eine Vielzahl von Drohnen im Nahen Osten im Einsatz, allerdings eher im Jemen, in Pakistan und am Horn von Afrika. Experten glauben, dass sich wenige von ihnen im Gebiet um Syrien befinden. Ein möglicher Einsatz mit Raketen würde aller Wahrscheinlichkeit nach nachts beginnen - denn dann sind weniger Menschen auf den Straßen.

Bild: dpa 29. August 2013, 16:332013-08-29 16:33:40 © AFP/dpa/webe/olkl