Lehrerverband:Schulen im Schichtbetrieb?

Damit trotz Corona-Epidemie alle Schüler noch vor den Sommerferien in die Schulen zurückkehren können, schlägt der Präsident des Lehrerverbandes, Heinz-Peter Meidinger ein "Schichtmodell" mit geteilten Klassen vor. Diese sollten im Wochenwechsel in der Schule unterrichtet und in der Woche dazwischen mit Hausaufgaben versorgt werden. Ob Meidingers Idee praktikabel wäre, ist allerdings fraglich. Laut Meldungen aus Schulen sind Klassenräume oft zu klein, um die Hälfte der Klassengemeinschaft mit gebotenem Abstand unterzubringen. Viele Klassen müssten demnach dreigeteilt werden, dann aber reichten die Räume für das Modell nicht mehr. Zudem verfolgen die Kultusministerien andere Pläne.

Zur SZ-Startseite
Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Kontakt und Impressum
  • AGB