bedeckt München 13°

Lehrerverband:Nachhilfe-Konzept vorgelegt

Der Lehrerverband hat ein Konzept vorgelegt, um den massiven Schulausfall in der Corona-Krise auszugleichen. Für die Umsetzung fordert der Verband mindestens zwei Milliarden Euro bis zum Sommer 2022. Konkret sieht das Konzept vor, dass Schülerinnen und Schüler mit eher geringen Rückständen im nächsten Jahr eine begleitende Zusatzförderung angeboten wird. Kinder und Jugendliche mit größeren Defiziten soll es möglich sein, das Jahr freiwillig zu wiederholen - "entweder als von zusätzlicher Förderung begleitetes Wiederholen oder in eigenen Lerngruppen für wiederholende Schüler mit angepasstem Lehrplan", zitieren die Zeitungen der Funke Mediengruppe aus dem Konzept. Über die Notwendigkeit eines gemeinsamen Programms sind sich Bund und Länder bereits einig. Über die Details wird noch verhandelt - etwa, in welcher Höhe genau sich Bund und Länder daran beteiligen und welche Schüler ein Förderangebot bekommen sollen.

© SZ vom 12.04.2021 / dpa
Zur SZ-Startseite