bedeckt München 21°

Kurz gesichtet:Endlich Sommer

Sommerdecken, die so schön sind, dass man sie sich am liebsten an die Wand nageln möchte, und ein kleiner Lautsprecher, wie gemacht für einen entspannten Tag auf der Wiese: die Stil-Neuigkeiten der Woche.

(Foto: ZIGZAGZURICH)

Die Außentemperaturen steigen, dennoch kann sich die Welt hinter Gesichtsmaske und auf Mindestabstand kalt anfühlen. Ein bisschen Trost - und Wärme - spendet da eine Sommerdecke, etwa von Zig Zag Zurich. Seit 2013 arbeitet die Schweizer Textilfirma mit Künstlern und Designern zusammen, um aus einem Stück Stoff etwas zu machen, das man am liebsten an die Wand nageln möchte. Und was darüberhinaus keine Massenware aus Fernost ist, sondern fair in Europa produziert wurde. Die aktuelle Kollektion macht darüber hinaus Lust auf die große, weite Welt: Wenn etwa ein Kaktus in der Wüste Santa Fes auf der Decke zu sehen ist oder der heilige Berg Fuji in Japan. Also genau perfekt für einen Sommer daheim (139,66 Euro, zizagzurich.com).

Sein Thema ist der Mensch: "Im Gesicht verändert sich das meiste, es ist wie eine Kleidung", sagt Walter Schels, der für seine eindringlichen Schwarz-Weiß-Porträts seit mehr als 50 Jahren bekannt ist - etwa von Angela Merkel, Andy Warhol oder von Babys, die an alte Männer erinnern. Aber auch die Physiognomie von Tieren haben den heute 84-Jährigen immer wieder fasziniert, entstanden sind dabei nicht minder charakterstarke Porträts. Die greift der frisch gegründete Hamburger Fotografenverlag nun spielerisch auf und nutzt sie als Memory-Spiel - als reine Hunde-Version, als Mischung aus Lamm, Elefant und Uhu oder weniger tierisch: als Gullydeckel-Variante, die Schels in Tokio fotografiert hat (28 Euro, fotografenverlag.com).

Für ein paar freie Stunden zum Durchschnaufen braucht es im Grunde nur die Fähigkeit, sich auf den Rücken in eine Wiese zu legen. Weil das dem modernen Menschen oft zu simpel erscheint, schleppt er gern Freizeitzubehör wie Picknickkorb, einen Stapel Zeitschriften und Sonnencremes für unterschiedliche Hauttypen in den Park. Zum Glück fällt da der Bluetooth-Lautsprecher "Sydney" nicht zusätzlich ins Gewicht, den Urbanista und H&M Home gemeinsam entwickelt haben und der nicht viel größer ist als eine Packung Zigaretten. Der Speaker, sommerlich blau-weiß gestreift, verfügt über ein eingebautes Mikrofon, eine Freisprechereinrichtung und Bluetooth-Konnektivität, der Akku hält fünf Stunden lang durch. Perfekter Zeitraum zum Durchschnaufen also (39 Euro, urbanista.com).

Dokumentationen liegen eh im Trend, aber kaum eine schlug so ein wie "The Last Dance" über Michael Jordans finale Saison bei den Chicago Bulls. Allein außerhalb der USA sahen in den ersten Wochen 23,8 Millionen Zuschauer die Serie mit der Basketball-Legende. Und offensichtlich schauten sich viele auch den "Look" von Jordan, Dennis Rodman und Scottie Pippen sehr genau an. Seit dem Start der Serie sind Basketballshirts und -shorts plötzlich auch abseits der Halle gefragt, Air Jordans sowieso, und auch bei Sonnenbrillen wird das ohnehin schon anhaltende 90er-Revival noch verstärkt: Weil fast alle Sportstars Oakley tragen, schossen die Suchanfragen nach den gezeigten Modellen laut der amerikanischen Brillenmarke in die Höhe. Allein die Verkäufe der "Eye Jacket Redux", die dem Original aus den 90ern nachempfunden ist, seien bei der Ausstrahlung der letzten Folge in Amerika viermal so hoch gewesen wie sonst. Wenn diesen Sommer also noch mehr mit Sportbrillen unterwegs sind: kommt vom Sofa-Surfen (oakley.com).

1996 NBA Finals Game 5: Chicago Bulls vs. Seattle SuperSonics

Dennis Rodman mit Oakley-Brille

(Foto: NBAE via Getty Images)

Seit Jahren heißt es, man solle seine Jeans weniger waschen, um den Wasserverbrauch zu reduzieren. Aber wer dann hoch motiviert ein paar Wochen lang seine Lieblingsjeans "durchträgt", stellte irgendwann fest: gut für die Umwelt, schlecht für das Umfeld. Denn auch Jeans können unangenehm riechen. Diesel hat deswegen eine Art innovatives Schutzschild entwickelt, das Bakterien und Mikroben von vornherein vom Stoff fernhält. "Diesel Upfreshing" nennt sich die Capsule Collection, die Sachen länger sauber halten, aber auch gut für Allergiker sein soll. Insgesamt zwanzig Teile aus der aktuellen Kollektion (auch T-Shirts und Sweatshirts) sind damit beschichtet. Kann jetzt bitte noch jemand ein Schutzschild gegen Coronaviren erfinden? (diesel.com)

© SZ vom 30.05.2020
Zur SZ-Startseite