Kinderpsychiater:Winterhoff gibt Praxis auf

Der Kinderpsychiater und Bestsellerautor Michael Winterhoff wird am kommenden Freitag seine Praxis in Bonn schließen. Auf seiner Webseite gab der 66-Jährige bekannt, "jüngeren Kollegen Platz zu machen und den Ruhestand" antreten zu wollen. WDR und Süddeutsche Zeitung hatten vor vier Monaten erstmals berichtet, dass er Patienten aufgrund fragwürdiger Diagnosen mit Medikamenten ruhigstellte. Kinder und Jugendliche erhielten oft über Jahre Neuroleptika, die eigentlich nur für akute Notfälle vorgesehen sind und schwere Nebenwirkungen verursachen. Unter den Patienten waren viele in Jugendhilfe-Einrichtungen untergebracht, zum Teil wussten die Erziehungsberechtigten nichts von der Behandlung durch Winterhoff. Mehrere seiner früheren Patienten haben inzwischen Strafanzeige gegen den Arzt gestellt, die Staatsanwaltschaft ermittelt.

Zur SZ-Startseite
Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Kontakt und Impressum
  • AGB