bedeckt München 10°

Glosse:Das Streiflicht

(SZ) Wer etwa bei den 2859 unterschiedlichen Corona-Maßnahmen in Bund, Ländern und Gemeinden nicht mehr ganz durchblickt: So schwer ist das gar nicht, zwei Dinge reichen völlig aus. Das RKI empfiehlt zur Vorbeugung gegen eine Sars-CoV-2-Infektion, die CWA regelmäßig zu nutzen und die schlichte Regel AHA+L+3G zu beherzigen. CWA, na klar, Corona-Warn-App. AHA+L+3G dagegen, das ist schon anspruchsvoller: A wie Abhauen / H wie Haus, nie mehr zu verlassen / A wie Alkohol, um mit H klarzukommen; dann plus L für Lohnausfall und schon daher mindestens 3G für dreifache Geduld? Nur am Rande: Das RKI bittet, auf das 3G zurückzugreifen, keinesfalls auf das G3. Aber die scheinbar naheliegenden Entschlüsselungen treffen leider nicht zu. So simpel läuft der Hase auch wieder nicht, Näheres bitte erfragen bei den F & Q auf der HP des RKI, mit Links zu BMG, BMI, AA. Beruhigenderweise teilen uns die Fachleute dort auch mit, es komme eine neue ICU-Statusabfrage im DIVI-Intensivregister.

SZ-Plus-Abonnenten lesen auch:
Race photo production Vendee Globe 2020; Isabelle Joschke
Weltumseglung
"Die Hölle ist nie weit weg auf dem Ozean"
Weddings in the Coronavirus pandemic
Kalifornien
Paradise Lost
Medizin
Die Vulva, ein blinder Fleck
Laura Malina Seiler
Alles so wundervoll
Maisach: Neubaugebiet / Gewerbegebiet West / Immobilien; WIR
Immobilien
Kostenrisiko Eigenheim
Zur SZ-Startseite