Glosse Das Streiflicht

(SZ) Seit Montag um 22.45 Uhr ist die deutsche Sprachgemeinschaft um einen Satz reicher, der vielleicht nicht ewig Bestand hat, aber die nächste Zeit viel zitiert, abgewandelt und parodiert werden dürfte. Er gehört zur Gattung der "Isch-abe"-Sätze, an denen man Franzosen und Italiener erkennt. Pierre Brice zum Beispiel sagte bei den Karl-May-Festspielen von Elspe nach alter Indianersitte: "Isch abe gesprochen", Franck Ribéry kommentierte seine Vertragsverlängerung mit: "Isch abe gemacht funf Jahre mehr", und Giovanni Trapattoni schuf mit seinem wütenden "Isch ...