bedeckt München 20°

Finanzminister in Stuttgart:Stächele folgt Stratthaus

Entscheidung im CDU-geführten Ländle: Nun ist es offiziell, wer das Amt des baden-württembergischen Finanzministers übernehmen soll - die SPD übt starke Kritik.

Der baden-württembergische Staatsminister Willi Stächele (CDU) wird neuer Finanzminister und damit Nachfolger von Gerhard Stratthaus (CDU). Dies gab Ministerpräsident Günther Oettinger (CDU) am Freitag in Stuttgart bekannt.

Bundesratsminister Wolfgang Reinhart (CDU) übernimmt zusätzlich zu seiner Aufgabe in Berlin Stächeles Zuständigkeiten in Stuttgart und für Europa.

Als "eigentlichen Grund" für die Ablösung des 65-jährigen Finanzministers Stratthaus nannte Oettinger dessen Alter: "Ein Wechsel in diesem Alter ist eigentlich etwas ganz Normales."

Bereits vor zwei Jahren hatte Oettinger angekündigt, dass Stratthaus Mitte 2008 aus dem Amt ausscheiden werde. Hintergrund ist die Koalitionsvereinbarung zwischen CDU und FDP.

Die Liberalen hatten darauf bestanden, dass die Regierung zahlenmäßig verkleinert wird.

Die Information über die geplante Kabinettsumbildung war bereits am Donnerstag durchgesickert. Der SPD-Fraktionsvorsitzende Claus Schmiedel kritisierte: "Mit dem Revirement opfert Oettinger seinen besten Mann und Baden-Württemberg hat in Berlin nur noch eine Stallwache."