Hans-Dietrich Genscher in BildernChefdiplomat der Einheit

"Übervater der Liberalen" und "Dauerläufer" im Außenamt: Hans-Dietrich Genscher trug viele Titel. Bilder eines Mannes, der die Bundesrepublik jahrzehntelang prägte.

"Übervater der Liberalen", "Mann der Mitte", "Dauerläufer" im Außenamt: Hans-Dietrich Genscher trug viele Titel. Der FDP-Politiker prägte die Bundesrepublik ab 1969 jahrzehntelang und bereitete den Weg zur deutschen Einheit.

Hans-Dietrich Genscher wurde am 21. März 1927 in Reideburg (heute ein Stadtteil von Halle an der Saale) geboren. Nach Kriegsgefangenschaft, Ergänzungsabitur und Tuberkuloseerkrankung begann Hans-Dietrich Genscher 1946 bei der Liberal-Demokratischen-Partei (LDP, später LDPD) in der sowjetisch besetzten Zone Deutschlands sein erstes politisches Engagement. Sechs Jahre später trat er der Freien Demokratischen Partei im Westen bei. Er sollte in den folgenden Jahrzehnten eine der bekanntesten Persönlichkeiten der FDP werden. Genscher führte die Ost- und Entspannungspolitik der sozialliberalen Ära fort, trieb in der Wendezeit die Einheit Deutschlands voran und setzte sich für ein geeintes Europa ein.

Bild: picture-alliance/ dpa 21. März 2012, 14:052012-03-21 14:05:23 © Süddeutsche.de/sana/odg/holz