bedeckt München 27°

Den Haag:Der Prozess gegen Milosevic

Dem serbischen Ex-Diktator werden Völkermord, Kriegsverbrechen sowie Verbrechen gegen die Menschlichkeit vorgeworfen. Seit dem 13. Februar muss er sich vor dem UN-Kriegsverbrechertribunal verantworten.

Milosevic muss sich für seine Rolle bei den blutigen Konflikten in Bosnien, Kroatien und im Kosovo seit Anfang der neunziger Jahre verantworten. Der 60-Jährige ist weltweit der erste Staatschef, der wegen Kriegsverbrechen während seiner Amtszeit vor Gericht steht.

Insgesamt liegen 66 Einzelklagen vor, 300 Zeugen sollen aussagen. Ihre Identität wird zu deren Schutz nicht veröffentlicht. Das Verfahren könnte nach Einschätzung der UN-Chefanklägerin Carla del Ponte zwei Jahre dauern.