Trier Polizei: Vermisste Studentin offenbar tot

Vor acht Jahren verschwand Tanja Gräff. Jetzt wurden sterbliche Überreste gefunden.

Die seit fast acht Jahren in Trier vermisste Studentin Tanja Gräff ist offenbar tot. Nach Angaben der Ermittler entdeckten Arbeiter am Montag menschliche Knochen sowie Schuhe in Trier-Pallien, als sie dabei waren, den mit Bäumen und Hecken überwucherten Steilhang freizuschneiden. Laut Polizei und Staatsanwaltschaft handelt es sich mit hoher Wahrscheinlichkeit um die sterblichen Überreste der seit Juni 2007 vermissten Studentin. Die junge Frau war damals nach einer Party an der Fachhochschule Trier verschwunden. Neben der Großfahndung der Polizei hatte die Familie eine umfangreiche Suchaktion im Internet gestartet, der Fall war auch in der Sendung "Aktenzeichen XY... ungelöst" aufgegriffen worden. Die Ermittler waren von einem Gewaltverbrechen ausgegangen.