bedeckt München

Trennung von Verlobter:Charlie Sheen sagt Hochzeit Nummer vier ab

Auf Hawaii hatte er der ehemaligen Pornodarstellerin einen Antrag gemacht. Doch jetzt will Charlie Sheen doch nicht mehr mit Brett Rossi den Rest seines Lebens verbringen: Der Schauspieler hat sich von seiner Verlobten getrennt - auch wegen seiner Kinder.

Es wäre seine vierte Ehe gewesen, jetzt hat US-Schauspieler Charlie Sheen einen Rückzieher gemacht - nur wenige Wochen vor der geplanten Hochzeit. Er habe ein tolles Jahr mit Brett Rossi gehabt, erklärte der 49-Jährige. Heiraten will er seine 25-jährige Verlobte aber doch nicht. Der frühere Star der Comedyserie "Two and a Half Men" hatte der ehemaligen Pornodarstellerin im Februar auf Hawaii einen Heiratsantrag gemacht.

"Sie ist ein tolles Mädel, aber wir haben gemeinsam beschlossen, unsere eigenen Wege zu gehen und nicht den Rest unseres Lebens zusammen zu verbringen", zitierte das Portal Radar Online Sheen. Als Grund für die Trennung nannte er seine Kinder: "Ich habe entschieden, dass meine Kinder mein Hauptaugenmerk momentan mehr verdient haben als eine Beziehung."

Der fünffache Vater machte zuletzt nicht nur mit Drogenexzessen,sondern auch mit seinem väterlichen Beschützerinstinkt Schlagzeilen: Weil seine neunjährige Tochter Sam an ihrer ehemaligen Schule gemobbt worden sei, rief Sheen seine Fans dazu auf, das Gebäude mit faulen Eiern, Toilettenpapier und Hundekot zu verunstalten.

© dpa/afis/kat

Lesen Sie mehr zum Thema

Zur SZ-Startseite