bedeckt München

Thailand:Dieb lässt Zehen am Tatort zurück

Fahndung nach dem Täter leicht gemacht: Die Polizei hat am Tatort neben dem Personalausweis des Diebs auch dessen fünf Zehen gefunden.

Ein Dieb hat in Thailand fünf Zehen am Tatort zurückgelassen. Der 42-Jährige wurde am Wochenende in einem Krankenhaus 380 Kilometer nördlich von Bangkok festgenommen, berichtete die Bangkok Post.

Der Mann hatte im Nachtzug von Chiang Mai nach Bangkok eine Frau bestohlen und war dann beim Sprung aus dem fahrenden Zug mit dem Fuß auf die Gleise geraten. Der Zug riss ihm die Zehen ab. Vor Schreck ließ er auch seine Werkzeugtasche mit Personalausweis stehen.

Die Frau meldete den Diebstahl von Geld, Handy und Goldkette in der Nacht. Die Polizei fand bei der Durchsuchung des Zugs nichts und schloss, dass der Dieb abgesprungen sein musste. Beamte fanden kurz darauf Zehen und Tasche. Der Mann wurde im nächsten Krankenhaus gefunden. Bei einer Hausdurchsuchung fand die Polizei jede Menge Handys, Kameras, Uhren und andere Schmuckstücke aus Raubzügen.