bedeckt München

Russland:Feuer im Moskauer Fernsehturm

Auf einem Balkon des Moskauer Fernsehturms Ostankino ist ein Brand ausgebrochen. Bereits vor sieben Jahren waren drei Menschen im 540 Meter hohen Gebäude einem Feuer zum Opfer gefallen.

Im Moskauer Fernsehturm Ostankino ist am Freitag ein Feuer ausgebrochen, wie russische Nachrichtenagenturen berichteten.

Moskauer Turm

Moskauer Fernsehturm Ostankino: mit 540 Metern eines der höchsten Gebäude in Europa.

(Foto: Foto: AFP)

Der 1967 fertig gestellte Turm ist die höchste freistehende Konstruktion Europas. Das Ministerium für Katastrophenschutz bestätigte lediglich, dass etwas Rauch aus dem Turm aufsteige und dessen Ursache ermittelt werde.

Medienberichten zufolge trat der Rauch in rund 340 Meter Höhe aus dem Turm. Die Nachrichtenagentur ITAR-Tass meldete, der Turm werde geräumt und die Nachrichtenagentur RIA-Nowosti meldete, das Feuer könnte in der Isolierung ausgebrochen sein.

"Es war entweder ein Kabel oder ein Heizgerät", sagte der Sprecher zur Brandursache. Im Turm selbst brenne es nicht. Fünfzehn Löschzüge seien im Einsatz. Der Turm ist mit 540 Metern eines der höchsten Gebäude der Welt und mehr als doppelt so hoch wie der Frankfurter Messeturm.

Nach Informationen des Fernsehsender n-tv sei es den Einsatzkräften bereits gelungen, den Brand unter Kontrolle zu bringen.

Bei einem Feuer vor sieben Jahren kamen in dem Turm drei Menschen ums Leben. In der russischen Hauptstadt waren damals mehrere Tage keine Fernsehprogramme zu empfangen.

© AP/Reuters
Zur SZ-Startseite