Lotto:Eurojackpot geht nach NRW

Ein Lottospieler oder eine Tippgemeinschaft aus Nordrhein-Westfalen hat den mit 110 Millionen Euro gefüllten Eurojackpot im 14. Anlauf geknackt und damit für einen Rekordgewinn gesorgt. Das teilte die Lotterie Westlotto am Freitag nach der Ziehung in Helsinki mit. Die 18 Teilnehmerländer hatten zum zehnjährigen Bestehen der europäischen Lotterie die Regeln geändert, so wurde der Rekordgewinn möglich.

Zur SZ-Startseite

Lesen Sie mehr zum Thema

Süddeutsche Zeitung
  • Twitter-Seite der SZ
  • Facebook-Seite der SZ
  • Instagram-Seite der SZ
  • Mediadaten
  • Newsletter
  • Eilmeldungen
  • RSS
  • Apps
  • Jobs
  • Datenschutz
  • Kontakt und Impressum
  • AGB