Eurostar-PanneGefangen im Eurotunnel

Nach den Ausfällen von sechs Eurostar-Zügen steckten Tausende Passagiere stundenlang im Bahn-Tunnel unter dem Ärmelkanal fest. Claudia Schiffer war auch im Zug und durfte offenbar als Erste raus.

Warten auf die Weiterfahrt: Durch die Pannenserie im Eurotunnel unter dem Ärmelkanal mussten fast 60.000 Menschen auf ihre geplanten Reisen verzichten.

Der Betreiber Eurostar stellte den Betrieb der Züge, die London und Paris und London und Brüssel verbinden und unter dem Ärmelkanal hindurchfahren, komplett ein und schickt leere Züge auf Testfahrten. Im Normalfall dauert die Fahrt zwischen London und Paris zwei Stunden und 15 Minuten und eine Stunde und 51 Minuten zwischen der britischen Hauptstadt und Brüssel. Am Wochenende dauerte sie dann durch die Panne die ganze Nacht.

Foto: AFP

21. Dezember 2009, 12:072009-12-21 12:07:00 ©