bedeckt München 17°
vgwortpixel

Emmerich:Verunglückte Gangster

Die Polizei am Niederrhein prüft einen Zusammenhang zwischen einer versuchten Geldautomaten-Sprengung und einem Unfall mit zwei Toten. In Emmerich haben Unbekannte am Freitag gegen 4 Uhr versucht, einen Geldautomaten zu sprengen, wie eine Polizeisprecherin in Kleve mitteilte. Zeugen hätten drei Täter bei der Flucht beobachtet. Wenig später ereignete sich auf der niederländischen Autobahn 12 in Richtung Arnheim - etwa 15 bis 20 Kilometer vom Tatort entfernt der Unfall, bei dem zwei Insassen ums Leben kamen. "Es war ein baugleicher Wagen", sagte die Sprecherin. Zudem soll eine Person aus dem Auto ausgestiegen und weggelaufen sein.

© SZ vom 29.02.2020 / dpa
Zur SZ-Startseite