bedeckt München

Alice Herz-Sommer:Kafka und Klavierspielen

Sie spielt seit 100 Jahren Klavier und kannte Franz Kafka. Heute wird Alice Herz-Sommer 104 Jahre alt.

20 Bilder

-

Quelle: SZ

1 / 20

Alice' Vater Friedrich Herz um 1890

Foto: Droemer Verlag

-

Quelle: SZ

2 / 20

Wurde später von den Deutschen umgebracht: Sofie Schulz um 1883

Foto: Droemer Verlag

-

Quelle: SZ

3 / 20

Ältere Geschwister: Georg und Irma Herz

Foto: Droemer Verlag

-

Quelle: SZ

4 / 20

Eine Aufnahme aus einer Zeit, als Kaiser Franz Joseph noch Österreich-Ungarn regierte: Alice Herz (li.) mit Zwillingsschwester Marianne (re.) und Freundin Helene im Jahr 1911.

Foto: Droemer Verlag

-

Quelle: SZ

5 / 20

Marianne, genannt Mizzi, und Alice um 1916

Foto: Droemer Verlag

-

Quelle: SZ

6 / 20

Mizzi und Alice auf einer späteren Aufnahme.

Foto: Droemer Verlag

-

Quelle: SZ

7 / 20

Ging mit Alice Herz spazieren: Franz Kafka.

Foto: dpa

-

Quelle: SZ

8 / 20

Alice bei der Vorbereitung auf die Musikakademie im Jahr 1920.

Foto: Droemer Verlag

-

Quelle: SZ

9 / 20

Alice mit ihrem Schwarm Rudolf Kraus Mitte der 20er Jahre.

Foto: Droemer Verlag

-

Quelle: SZ

10 / 20

Eine Aufnahme von Alice Herz Sommer aus den 20er Jahren. Die damalige CSSR ist für sie nach wie vor das "Idealbild von Demokratie".

Foto: Droemer Verlag

-

Quelle: SZ

11 / 20

Die strahlende Pianistin im Jahr 1924. Damals spielte sie bereits Chopins e-Moll-Konzert.

Foto: Droemer Verlag

-

Quelle: SZ

12 / 20

Alice Herz war schon in den Zwanzigerjahren ein Star. Im Bild die Programmübersicht eines Konzertabends mit Werken von Beethoven, Chopin und Debussy.

Foto: Droemer Verlag

-

Quelle: SZ

13 / 20

Gehörten zum jüdischen Bildungsbürgertum Prags, das sich zum deutschen Kulturkreis zählte: Alice' Eltern Sofie und Friedrich Herz.

Foto: Droemer Verlag

-

Quelle: SZ

14 / 20

Alice und Leopold Sommer nach der Standesamtlichen Trauung im Jahr 1931. Leopold Sommer stirbt später im KZ Dachau.

Foto: Droemer Verlag

-

Quelle: SZ

15 / 20

Zeugnis aus dunkler Zeit: Eine Aufnahme von Herz-Sommers Sohn Stephan (hintere Reihe, 1. v. li.) im jüdischen Kindergarten in Prag 1941.

Foto: Droemer Verlag

-

Quelle: SZ

16 / 20

Sohn Stephan reiste 1947 nach Palästina aus - und änderte seinen Namen in Raphael. Das Foto zeigt ihn als Saxophinist einer Militärkapelle der israelischen Armee. Später wurde er gefeierter Cellist.

Foto: Droemer Verlag

-

Quelle: SZ

17 / 20

Alice Herz-Sommer unter einem Gemälde Ihres Sohnes. Er starb 2001. Für Alice Herz-Sommer war es "ganz fürchterlich".

Foto: Droemer Verlag

-

Quelle: SZ

18 / 20

Auch im 104. Lebensjahr läuft Alice Herz-Sommer ohne Stock.

Foto: Honsell/Das Gupta

-

Quelle: SZ

19 / 20

Den Ehering ihres vor mehr als 60 Jahren im KZ umgekommenen Mannes Leopold trägt sie immer noch.

Foto: Honsell/Das Gupta

-

Quelle: SZ

20 / 20

"Ich bin noch nie einem Menschen begegnet, der so alt ist wie ich", sagt Alice Herz-Sommer. Im November 2011 vollendet sie ihr 108. Lebensjahr.

Foto: Honsell/Das Gupta

© Süddeutsche.de/odg
Zur SZ-Startseite