bedeckt München

Werkstattkino:Hier putzt der Kassierer noch die Klos

Das Werkstattkino unterscheidet sich in vielen von anderen Lichtspielhäusern - und das seit 40 Jahren.

5 Bilder

-

Quelle: Catherina Hess

1 / 5

Das Werkstattkino in der Fraunhoferstraße: Wolfgang Bihlmeir (links) und Bernd Brehmer sind zwei von vier Vereinsmitgliedern.

-

Quelle: Catherina Hess

2 / 5

"Ich muss alles selber machen", sagt Bernd Brehmer, der Kassierer, Vorführer und Kloputzer in Personalunion. Das stört ihn offenbar wenig.

-

Quelle: Catherina Hess

3 / 5

40 Jahre Werkstattkino. Ein großes Stück Geschichte mit jeder Menge kleiner Geschichten. So viele, dass sie eine ganze Zeitung füllen könnten.

-

Quelle: Catherina Hess

4 / 5

Blick hinter die Kulissen: Den Vorführraum darf kein Externer betreten, auch die Pressefotografin nicht - sie muss durchs Fenster knipsen.

-

Quelle: Catherina Hess

5 / 5

Die 46 Kultsessel des Werkstattkinos. So kultig, dass Wolfgang Bihlmeir sie in ferner Zukunft als Exponate drüben im Stadtmuseum wähnt.

© sz.de/imei
Zur SZ-Startseite