Versteigerung von Gunter-Sachs-SammlungAusverkauf einer Ära

Er war Playboy, Lebemann und Kunstliebhaber: Ein Jahr nach dem Freitod von Gunter Sachs werden viele seiner Bilder nun versteigert - darunter auch ein Kunstwerk, das von einer ganz besonderen Liebesgeschichte erzählt.

Es gab mal eine Zeit in München, da konnte man mit zeitgenössischer Kunst Bürger erschrecken, man konnte sie aber auch wachrütteln, und genau dies wollte der Industriellenerbe Gunter Sachs. Im November 1967 eröffnete er in der Villa Stuck das "Modern Art Museum München e. V." mit Werken aus seiner Privatsammlung.

Foto: Hat Stand von Allen Jones

Bild: Sotheby's/Gunter Sachs Collectio 12. April 2012, 15:322012-04-12 15:32:20 © SZ vom 12.04.2012/tob