Stromausfall auf der Wiesn Regen stoppt Zeltbetrieb

Der Dauerregen sorgte am Dienstag für einen Kurzschluss auf dem Oktoberfest. Vier Zelte mussten deswegen zeitweilig ohne Strom auskommen.

Ein Kurzschluss hat am Dienstag auf dem Oktoberfest in München für einen Stromausfall gesorgt. Wahrscheinlich wegen des heftigen Regens war nach Angaben der Feuerwehr Wasser in den Kabelschacht eines Trafohäuschens gekommen, das ein Drittel der Festwiese versorgt.

Dauerregen auf der Wiesn.

(Foto: Foto: Andreas Heddergott)

Durch den Kurzschluss gab es einen heftigen Knall, bei dem die Tür des Trafohäuschens herausgedrückt wurde. Unter anderem waren vier Zelte von dem Stromausfall betroffen, zwei von ihnen waren am Vormittag drei Stunden ohne Elektrizität.