Premierenfeier "Türkisch für Anfänger"Wen laust der Affe?

Papageien, Affen und eine Dschungelcamp-Darstellerin im allesfreien Spinnennetzkleid: Die überdrehte Premierenfeier von "Türkisch für Anfänger" im Maxx-Kino steht den prasselnden Pointen im Film in nichts nach.

Papageien, Affen und eine Dschungelcamp-Darstellerin im allesfreien Spinnennetzkleid: Die überdrehte Premierenfeier von "Türkisch für Anfänger" im Maxx-Kino steht den prasselnden Pointen im Film in nichts nach.

Irgendwann wird es Don Pedro zu viel. Als in dem kleinen Innenhof vor dem Maxx-Kino am Isartor gleichzeitig die Fotografen schreien, und zwar den Namen des Affens Mogli, ein paar Schritte weiter der Schauspieler Günther Kaufmann die Geschichte vom betäubten Wildschwein in ein Mikrofon brüllt und dann auch noch wieder eine der vorbeistöckelnden Münchner Damen entzückt mit dem nagellackfunkelnden Zeigefinger auf ihn, Don Pedro, zeigt und quietscht: "Uiiii, ein echter Papagei!" Das reicht. Don Pedro plustert seine roten Federn auf und feuert einen krachenden Schrei in den Raum. Es muss der Ruf für "Geht's noch?" auf Papageiisch sein. Für eine Sekunde ist es ein wenig ruhiger.

Foto: Schauspieler Adnan Maral posiert mit Papagei Don Pedro

Bild: dapd 7. März 2012, 12:182012-03-07 12:18:54 © Süddeutsche.de/afis