Neufahrn Das Cineplex wird größer

Bauausschuss genehmigt Erweiterung um fünf Kinosäle und drückt bei fehlenden Stellplätzen ein Auge zu

Von Birgit Grundner

- Das Cineplex-Kino darf wachsen: Der Flughafen, Planungs- und Bauausschuss hat der geplanten Erweiterung ohne Diskussion zugestimmt. Zu den bestehenden elf Kinosälen werden nun fünf weitere hinzukommen. Geplant sind laut Betreiber Paul Fläxl zusätzliche Säle kleinerer und mittlerer Größe. Die Zahl der Sitzplätze steigt von 1210 auf über 1500. Schon jetzt kommen jährlich rund 400 000 Besucher pro Jahr in das Kino im Norden von Mintraching, nahe der Autobahn-Ausfahrt Freising-Süd.

Der Erweiterungsbau ist an der Westseite vorgesehen und wird damit einen Teil der Fläche "schlucken", die einmal als Biergarten vorgesehen war, aber in dieser Form so gut wie gar nicht genutzt wird. Der Erdinger Immobilienbesitzer und Bauherr möchte den Anbau in Höhe des ersten Stockes auf Stützen errichten, so dass die neuen Säle sich auf der gleichen Ebene wie die bestehende Hauptetage befinden. Darunter können 26 Autos parken. Weitere 25 Fahrzeuge sollen auf der verbleibenden Biergartenfläche angelegt werden.

Trotzdem kann der Stellplatzschlüssel nicht ganz erfüllt werden. Dafür wären 60 Plätze nötig. Für das "Defizit" hat der Ausschuss nun aber eine Befreiung erteilt. Denn zum einen geht man davon aus, dass die 153 Stellplätze des Casinos im gleichen Gebäude auch von den Kinobesuchern mitgenutzt werden können. Außerdem wurden in der Vergangenheit "auf Wunsch der Verwaltung" sechs Kino-Stellplätze für Fahrradständer geopfert. Und auf dem Grundstück seien keinerlei weitere Flächen mehr für Stellplätze verfügbar, erklärte Bürgermeister Rainer Schneider.

Der Biergarten hinter dem Cineplex wird bald Geschichte sein. Hier sollen fünf neue Kinosäle und Parkplätze entstehen.

(Foto: Marco Einfeldt)