bedeckt München
vgwortpixel

Von 9 bis  18 Uhr:Radfahrer im Mittelpunkt

Aktionstag am Schrannenplatz mit großem Programm

Der Erdinger Stadtrat hat erfreut zur Kenntnis genommen, dass die Stadt Erding am Feiertag Mariä Himmelfahrt, Dienstag, 15. August, einen Radaktionstag am Schrannenplatz veranstalten wird. Anlässe sind nicht nur der 200. Geburtstag des Fahrrades und das 25-jährige Bestehen des ADFC. Vor allem markiert die Veranstaltung den Start in die Bewerbung um Aufnahme in die "Arbeitsgemeinschaft fahrradfreundlicher Kommunen in Bayern" (AGFK). Die Bewerbung rückt das Thema Radverkehr für die kommenden vier Jahren in den besonderen Fokus der Stadtentwicklung, wie die Stadträte erfuhren.

Bei dem Radaktionstag am 15. August können sich die Besucher und Passanten zwischen 9 und 18 Uhr an verschiedenen Aktions- und Informationsständen informieren und beraten lassen, sie können Räder ausprobieren, in einem Parcours ihre Geschicklichkeit testen und auch an einer Radtour teilnehmen. Zu den Partnern gehören das Landratsamt, die Polizei, ADFC, MVV und das Radhaus Erding, der Alpenverein, die Pedalhelden München, die bayerische Verkehrswacht und die Radsportfreunde Pretzen. Die AOK wird nicht daran teilnehmen. Sie ist laut Willi Scheib (SPD) personell zu knapp besetzt.