Urkunden für die Besten Sie strahlen um die Wette

Landrat ehrt erfolgreiche Sportler aus dem Landkreis

Sie reiten, schwimmen, sie ringen oder spielen Fußball, sie fahren Rad oder Rollerskates - und sie machen das besser als andere. Vor kurzem hat Landrat Martin Bayerstorfer erfolgreiche Sportlerinnen und Sportler aus dem Landkreis geehrt. Bei der Vergabe der Urkunden in der Stadthalle Erding strahlten die Geehrten und ihre Betreuer um die Wette.

Geehrt wurden alle erstplatzierten Bayerischen Meister und die Erst- bis Drittplatzierten bei höherrangigen Meisterschaften. Das Bild ganz oben rechts zeigt Kickboxer des Sportcenters KBV Erding bei einer beeindruckenden Showeinlage. Weiter geht es im Uhrzeigersinn mit den ausgezeichneten Reiterinnen Lilly Loos (links) und Christina Thaler vom Reit- und Fahrverein Taufkirchen/Vils. Sie haben den 1. Platz bei der Oberbayerische Meisterschaft im Vierkampf erreicht und setzten sich sowohl im Dressurreiten, Springreiten, Laufen als auch im Schwimmen durch. Auch die Ringer vom TSV St. Wolfgang 1934 können sich sehen lassen. Mia Szilas, Michael Warmedinger, Lukas Rimpfl, Jawad Khalilah und Lian Huber (von links) gewannen erste Plätze bei den Oberbayerischen Meisterschaften in ihrer Gewichtsklasse. Ebenfalls beste Platzierung erreichten die Sportler der St. Nikolausschule. Sie gewannen erste und zweite Plätze sowohl bei den Special Olympics als auch bei den Nationalen Sommerspielen im Radfahren, Dreiradfahren und Rollerskaten. Landrat Bayerstorfer freut sich im Bild mit ihnen. Und dann die Damenmannschaft des FC Forstern: Sie standen bei den Bayerischen Ligameisterschaften auf dem obersten Siegertreppchen. Und sie sind auch noch Bayerischer Pokalsieger geworden.