bedeckt München 11°
vgwortpixel

Theaterschmankerl:Ganove will gelernt sein

stefan voglhuber
(Foto: oh)

Babsi und Mane geben sich in "Zwoa wie Bonnie und Clyde" als zwei Möchtegern-Ganoven. Gespielt von Teresa Sperling und Stefan Voglhuber

Dass es beim Wirt z'Bierbach zu Jahresanfang immer ein ganz besonderes Theaterschmankerl zu sehen gibt, hat sich schnell herumgesprochen. Über 1500 Besucher ließen sich letztes Mal die Komödie "(Un)Happy End" von und mit Teresa Sperling und Stefan Voglhuber nicht entgehen und natürlich gibt es im Januar 2020 auch wieder einen Angriff auf die Lachmuskeln! Dieses Mal mit alten Bekannten: In "Zwoa wia Bonnie und Clyde" spielen die beiden Babsi und Mane, die vom schnellen Geld, Heirat in Las Vegas und dem Ruhestand auf Hawaii träumen. Dafür muss aber erst mal eine Bank geknackt werden. Das klingt in der Theorie einfach, in der Praxis stehen die beiden Möchtegern-Ganoven vor einigen größeren und vielen kleinen Problemen. Aufführungen am 17./18./23./24./25. Januar, 20 Uhr, 19./26. Januar, 19 Uhr im Gasthaus Strasser in Oberbierbach. Am 18. Januar als Dinner-Theater mit 4-Gänge-Menü.

© SZ vom 17.01.2020
Zur SZ-Startseite