bedeckt München 24°

Polizeihubschrauberstaffel:Landung im Jahr 2015

Die Staffel der Polizeihubschrauber sollen umziehen - vom Flughafen München nach Oberschleißheim. Doch bis der Umzug abgeschlossen ist, dauert es noch.

Frühestens 2015 sollen die Bauarbeiten für den Umzug der Polizeihubschrauberstaffel Bayern vom Flughafen München nach Oberschleißheim abgeschlossen sein. Das geht aus einer Antwort des zuständigen bayerischen Innenministeriums auf eine entsprechende Anfrage des Landtags hervor, die der SPD-Abgeordnete Peter Paul Gantzer und andere Mitglieder seiner Fraktion initiiert hatten. Demnach scheint der Zeitplan fix, die Staatsregierung hat die Möglichkeit offenbar gar nicht mit eingerechnet, dass irgendwelche Einwendungen das Projekt verzögern oder gar verhindern könnten.

Polizei Starnberg

Im Jahr 2015 soll der Umzug der Polizeihubschrauberstaffel abgeschlossen sein. (Archiv)

(Foto: ddp)

Das offizielle Genehmigungsverfahren ist Anfang des Jahres eingeleitet worden, Lärmbelästigungen gibt es für Oberschleißheim zumindest nach den Berechnungen des Staatlichen Bauamts nicht, auch wenn zu den derzeit 3000 Einsätzen jährlich, welche die bereits am Ort stationierte Fliegerstaffel Süd der Bundespolizei fliegt, noch einmal rund 3500 dazukommen.

Das sind laut Innenministerium vor allem Aufklärungsflüge, Fahndungen, die Suche nach Vermissten und Bergungen. Gut 70 Mal im Jahr sind die Hubschrauber der bayerischen Polizei aber auch für den Transport von Politikern zuständig. In Oberschleißheim soll die Staffel nur noch mit acht Hubschraubern statt bisher neun fliegen.

Die Verlegung geschieht, wie es in der Antwort von Innenminister Joachim Herrmann heißt, "aus einsatztechnischen und wirtschaftlichen Gründen". Für 23,8 Millionen Euro werden Wartungs- und Abstellhalle sowie Werkstatt-, Lager- und Verwaltungsräume gebaut. All das soll im Zusammenhang mit dem Neubau der Bundespolizei für deren bereits dort stationierte Staffel geschehen. Flugtechnische Einrichtungen sollen gemeinsam genutzt werden.

Der Finanzausschuss habe das Geld für den Grundstückskauf genehmigt und dem ersten Bauabschnitt mit dem Abriss alter Gebäude zugestimmt. Laut Herrmann ist nun der Bund am Zug, der habe bereits "vorbereitende Baumaßnahmen durchgeführt". Die Bauarbeiten am Gebäude der Staffel könnten "dann 2013 beginnen und 2015 abgeschlossen sein".