bedeckt München
vgwortpixel

Mobilität und Wohnen:Kreativer Städtebau-Impuls

Grüne fordern Landkreisbeteiligung an Internationaler Bauausstellung

Die Grünen-Fraktion im Kreistag hat den Antrag gestellt, dass der Landkreis Erding die Initiative der Stadt München für eine Internationale Bauausstellung (IBA) im Großraum München unterstützt. Eine Internationale Bauausstellung ist ein in Deutschland vor mehr als hundert Jahren erstmals eingesetztes Mittel der Stadtplanung und des Städtebaus. Dabei geht es darum, mit neuen Ideen wichtige Impulse für eine Region zu setzen. Bei der aktuellen Initiative für die Region München geht es vor allem um neue Konzepte, die Mobilität und Wohnen zukunftsweisend verbinden. In ihrem Antrag fordern die Grünen, dass sich zum einen der Landkreis "im Rahmen seiner Zuständigkeit und interkommunal koordinierenden Funktion" mit Vorschlägen und Projekten für eine IBA einbringt. Außerdem sollen auch die Gemeinden und Städte dazu aufgerufen werden, sich selbst an der IBA zu beteiligen.

Zur Begründung heißt es, dass eine Internationale Bauausstellung eine Möglichkeit darstelle, "zur Lösung der großen Probleme der Region bei Mobilität und Wohnraumversorgung" mit innovativen, kreativen und unkonventionellen Projekten beizutragen. "Die großen Verkehrsprobleme im Ballungsraum München machen genauso wenig an den Grenzen kommunaler Gebietskörperschaften Halt wie die große Herausforderung der Bereitstellung von bezahlbaren Wohnraum", schreibt Fraktionssprecherin Helga Stieglmeier. Es gehe "weniger um Architektur als vor allem um Fragen einer klugen Stadt- und Regionalentwicklung, die soziale und wirtschaftliche Aspekte genauso ins Zentrum der Überlegungen rückt wie Fragen der Nachhaltigkeit und Chancengleichheit". Diese Chance sollte sich der Landkreis mit seinen Kommunen nicht entgehen lassen. Für eine IBA seien zudem "umfangreiche Fördermittel" zu erwarten.