bedeckt München
vgwortpixel

Mitten in der Region:Erst Herbst, dann Sommer

Kaum kommt die Sonne wieder und es wird wärmer, werden alle Gedanken den bisher trüben Herbst verworfen und die Gartenmöbel wieder hervor geholt

Es ist Mitte Oktober. Kein Wunder also, dass der Herbst den Landkreis in Beschlag nimmt - mit all seinen ungemütlichen Facetten. Die nun zu Ende gehende Woche war ein untrügliches Zeichen dafür, dass wettermäßig ein anderer Wind weht. Mittwochnachmittag: Wolken verhangener Himmel, es schüttet. Mittwochabend: Den Wolken verhangenen Himmel sieht man nur deshalb nicht mehr, weil es draußen dunkel ist. Also noch dunkler, als es den ganzen Tag ohnehin schon war. Es regnet weiter. Auch drinnen, wo es trocken ist, spürt man, wie einen die herbstliche Kühle ankriecht. Man packt sich warm ein, und das von Familienmitgliedern angebotene Heißgetränk schlägt man nur deshalb schweren Herzens aus, weil es zum bevorstehenden Fußball-Länderspiel nicht so recht passen mag: Chips und Kamillentee, das beißt sich irgendwie. Nach dem 2:2 kommen frostige Gedanken auf an jenen Sommer 2018, als das DFB-Team sich im fernen Russland zum WM-Vorrunden-Aus rumpelte. Und jetzt: 2:2 nach 2:0 - es herrscht endgültig Herbst. Auf allen Ebenen.

Man geht gedanklich schon mal durch, wo man wohl den Türschlossenteiser deponiert hat; ob die altgediente Schneeschaufel noch einen weiteren Winter übersteht; ob es nicht langsam an der Zeit ist, die dicken Schneestiefel vom Speicher zu holen; ob man am kommenden Wochenende am besten gleich mal die Winterreifen ans Auto montiert. Also wenn es von den äußeren Bedingungen her passt: Wer schraubt schon gern draußen im Hof bei Kälte, Wind und Regen an seiner Karre rum? Kurzer Blick auf die Wettervorhersagen fürs Wochenende: Augenreiben. Nervöses Kratzen am Hinterkopf. Der Klimawandel kommt wohl schneller als befürchtet. Herbst? Ach, das war mal. 22 Grad und Sonnenschein, der Sommer kehrt in den Landkreis zurück. Und man geht gedanklich schon mal durch, wo die kurzen Hosen gleich wieder verstaut sind, die man eben erst weggepackt hat; ob man die Gartenmöbel noch mal aus dem Keller rauf holen soll; ob man noch genügend Sonnencreme im Haus hat, um sich einzuschmieren; und ob man dafür zur Not nicht auch den Türschlossenteiser nehmen kann.