bedeckt München
vgwortpixel

Landwirtschaftsschule Erding:Sondergenehmigung für Landwirte-Kurs

Die kurzfristige Absage des neuen Jahrgangs an der Landwirtschaftsschule Erding ist im letzten Moment wieder zurückgenommen worden. Auch in Fürstenfeldbruck kann der Unterricht nun doch am Montag beginnen. Da nur jeweils zwölf Anmeldungen vorlagen, war den jungen Landwirten, die an der Landwirtschaftsschule eine eineinhalbjährige Weiterbildung machen wollen, in dieser Woche kurzfristig abgesagt worden. Als Mindestzahl für einen Kurs sind eigentlich 16 Teilnehmer festgelegt, bei 14 oder 15 Anmeldungen geht es im Ausnahmefall. In Erding und Fürstenfeldbruck war aber selbst dieses Minimum verfehlt worden. Nach einer Krisensitzung hat Landwirtschaftsministerin Michaela Kaniber (CSU) am Freitag eine höchstbesondere Sondergenehmigung erteilt. "Ausschlaggebend für die Ministerin war zum einen, dass durch die kurzfristigen Absagen von einzelnen Studierenden, die übrigen Studierenden besonderen Härten ausgesetzt worden wären", hieß es aus dem Landwirtschaftsministerium. Und weiter: "Auch möchte Kaniber ein Zeichen der Solidarität mit den jungen Landwirten aus Fürstenfeldbruck und Erding setzen. Wir können es nicht zulassen, dass sich unsere Junglandwirte entmutigt von den Höfen abwenden, so die Ministerin."